Five Bulgarian universities will be partners in the project “Universities for Science, Informatics and Technologies in E-Society (UNIT-e)”

from Dr. Lubka Kolarova, IFM Partnerin in Bulgarien

Präsidentin des bulgarischen Franchiseverbandes

These are highly qualified universities working in complementary areas of mathematics and computer science:

  • Sofia University “St. Kliment Ohridski”
  • Technical University of Sofia
  • Angel Kanchev , University of Rousse
  • University Prof. Dr. Assen Zlatarov, Burgas,
  • Shumen University “Episkop Konstantin Preslavski “

 

The project receives the highest complex assessment and will receive funding of nearly BGN 30 million for the establishment of a “Center for Excellence” in the Priority Area “Informatics and Information and Communication Technologies” (IICT) of the Innovation Strategy for Intelligent Specialization (ISIS).

75% of the funds will be spent on building the scientific infrastructure – buildings and premises, equipment, development of unique software, technical equipment, etc.

The project will be implemented jointly by partner universities by the end of 2023.

The main objective of the UNIT-e project is to build and develop a “Center of Excellence” to be a competitive and internationally recognized research complex with modern infrastructure and a high level of research.

An important objective of the project is the significant increase of the scientific availability of the business in the respective regions of the country by providing access to high-quality distributed scientific infrastructure and specialized consultations for the business as a priority given to small and Medium-Sized Enterprises.

The broad coverage of the 6 geographic regions in the country from partner universities and their affiliates enables real-world business-to-business links to take place.

The research activities to be carried out in the UNIT-e project are set out in 9 scientific work packages in the field of Informatics and Information and Communication Technologies, working on the following challenges:

  • Creating “smart and sustainable cities” using ICT
  • Factories of the Future and transition to Industry 4.0
  • Development of cyber-physical systems, enabling users to better control and interact with the physical world around them;
  • Verifying by experimenting in real-world technologies, products and services of the Future Internet with a view to their application.

Interest in cooperation with the UNIT-e “Center of Excellence” has been declared by scientists from Albania, Germany, Great Britain, Greece, Ireland, Spain, Italy, Korea, Latvia, Macedonia, Poland, Portugal, Romania, France, Switzerland.

Increasing the scientific capacity of partner universities will naturally improve the quality of training of leading IT and ICT specialists in Bulgaria.

The establishment and validation of UNIT-e “Center for Excellence” will give new opportunities for highly educated young people to choose the prospect of a successful career as researchers or innovators in Bulgaria in a strategic development for the country and individual regions.

 

More information – questions – comments: Please contact us:  desk@institut-mittelstand.com

Fünf bulgarische Hochschulen wеrden Partner im Projekt „Universitäten für Wissenschaft, Informatik und Technologie in der E-Society (UNIT-e)

von Dr. Lubka Kolarova, IFM Partnerin in Bulgarien

Präsidentin des bulgarischen Franchiseverbandes

 

Es handelt sich um hochqualifizierte Universitäten, die in komplementären Bereichen der Mathematik und Informatik arbeiten:

  • Sofia University “St. Kliment Ohridski”
  • Technische Universität Sofia
  • Angel Kanchev, Universität von Rousse
  • Universität „Prof. Dr. Assen Zlatarov“, Burgas
  • Shumen Universität „Episkop Konstantin Preslavski“

 

Das Projekt erhielt die höchste Bewertung und fast BGN 30 Millionen Förderung vom Programm „Innovationsstrategie für intelligente Spezialisierung ” um ein „Center of Excellence“ im Schwerpunktbereich „Informatik und Informations- und Kommunikationstechnologien” (IICT) aufzubauen.

75% der Mittel werden für die wissenschaftliche Infrastruktur genutzt, wie Gebäude und Räume für Ausrüstung, die Entwicklung von einzigartigen Software, Hardware und vieles mehr. Das Projekt wird bis Ende 2023 gemeinsam mit den oben genannten Partnerhochschulen durchgeführt.

Das Hauptziel des Projekts „UNIT-e“ ist ein Kompetenzzentrum zu entwickeln, welches wettbewerbsfähig und auf internationale Ebene als anerkannter Forschungskomplex mit moderner Infrastruktur und Forschungsziele fungiert.  Ein wichtiges Ziel des Projektes ist es, die deutliche Steigerung der wissensbasierten Geschäftsentwicklung in den Landesregionen, durch den Zugang zu einer qualitativ hochwertigen wissenschaftlichen Infrastruktur und einem spezialisierten Beratungsgeschäft, wobei die Priorität auf Start Up Unternehmen und KMU gesetzt wird.

Die Flächendeckung der 6 geographischen Regionen des Landes durch die Partneruniversitäten, wird die Möglichkeit geben, die praxisorientierten Beziehung zwischen Hochschule und Wirtschaft zu festigen und zu vertiefen. Die Forschungsaktivitäten des UNIT-e Projektes, werden in neun wissenschaftliche Arbeitspakete in den Bereichen der Informatik und Informations- und Kommunikationstechnologien stattfinden:

  • Intelligente und nachhaltige Städte
  • Schaffung von Fabriken der Zukunft (Fabrik der Zukunft) und dem Übergang zur Industrie 4.0
  • Entwicklung von Cyber-Physikalischen Systemen, die es den Benutzern ermöglicht, die physische Welt besser zu kontrollieren und zu interagieren
  • Verifizierung durch Experimentieren mit realen Technologien, Produkten und Dienstleistungen des Future Internets im Hinblick auf ihre Anwendung.

Interesse an der Zusammenarbeit mit dem „Center of Excellence“ UNIT-e, erklärten Wissenschaftler aus Albanien, Deutschland, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Korea, Lettland, Mazedonien, Polen, Portugal, Rumänien, Frankreich und der Schweiz.

Die Erhöhung der wissenschaftlichen Kapazität der Partneruniversitäten, wird natürlich die Qualität der Ausbildung führender IT- und IKT-Spezialisten in Bulgarien verbessern. Der Bau und die Einrichtung des „Center of Excellence“ UNIT-e, wird neue Möglichkeiten aufzeigen, gut ausgebildete junge Menschen und Ihre   Aussichten auf eine erfolgreiche Karriere als Wissenschaftler oder Innovatoren in Bulgarien erweitern.

 

Mehr Informationen – Fragen – Kommentare: Bitte kontaktieren Sie uns:

    desk@institut-mittelstand.com



%d bloggers like this: